Sc freiburg eintracht frankfurt

sc freiburg eintracht frankfurt

Alle Spiele zwischen SC Freiburg und Eintracht Frankfurt sowie eine Formanalyse der letzten Spiele untereinander. Darstellung der Heimbilanz von SC. Aug. Eintracht Frankfurt ist der Start in die Bundesliga richtig gut gelungen: Die Hessen gewannen überraschend mit () beim SC Freiburg. Aug. Seht Euch hier die VIDEO-Highlights vom 1. Spieltag der Bundesliga zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt () an.

Frantz flankt von links in die rechte Strafraumhälte. Die Torhüter wurden relativ lange nicht mehr geprüft.

Ein diagonaler Schlag von Stenzel landet auf der linken Seite bei Günter, der zu Waldschmidt weiterleitet. Dieser nimmt die Kugel an, dringt ihn die Box ein und zieht aus etwa 14 Metern ab.

Der Jährige verfehlt sein Ziel deutlich. Haller geht vorne früh drauf und setzt Heintz unter Druck. Der Neuzugang vom 1. Referee Gräfe bestraft ihn mit der Gelben Karte.

Gondorf taucht rechts am Sechzehner vor dem herauslaufenden Rönnow auf. Niederlechner läuft links mit, bekommt den Ball zugespielt und schiebt ihn ins leere Tor!

Der ehemalige Mainzer befand sich jedoch im Abseits weswegen der Treffer zu Recht nicht zählt! Die Freiburger legten toll los und erspielten sich in der Anfangsphase mehrere gute Möglichkeiten.

Es fehlte ihnen jedoch die notwendige Präzision im Abschluss sowie an Kaltschnäuzigkeit in der Gefahrenzone.

Frankfurt machte es diesbezüglich besser: Der erste Torschuss landete im Kasten. Niederlechner wird rechts nicht gestört und sucht Frantz in der Box.

Sein Zuspiel landet jedoch bei Salcedo. Willem und Haller spielen toll zusammen. Letzterer bedient Gacinovic, der in der linken Strafraumhälfte flach abzieht.

Der Ball rollt knapp am langen Pfosten vorbei! Willem hat sich wehgetan und muss auf dem Spielfeld behandelt werden.

Die Partie ist unterbrochen. Haller passt in der rechten Sechzehnerhälfte mit der Hacke in Richtung da Costa.

Frankfurts Rechtsverteidiger schafft es allerdings nicht, die Kugel anzunehmen. Offensiv ist von der SGE weiter kaum etwas zu sehen.

Ihr bisher einziger Torschuss landete im Netz. Seine Hereingabe ist zu ungenau und wird von Rönnow abgefangen. Gondorf hebt von der linken Seite hoch in den Sechzehner, wo Petersen rechts am Fünferrand knapp danebenköpft!

Die Freiburger spielen weiterhin munter nach vorne. Allzu leicht kommen sie im vorderen Drittel aber nicht mehr durch. Tawatha wird auf dem linken Flügel nicht gestört und flankt in die Box, wo Haller verpasst.

Gulde klärt per Kopf. Der Frankfurter Führungstreffer fiel wie aus dem Nichts. Freiburg bestimmte die Anfangsminuten deutlich und erarbeitete sich gute Möglichkeiten.

Haller wird rechts am Strafraumrand bedient und spielt an Heintz vorbei per Hacke zu Müller. Nächster Abschluss des Sport-Clubs - erneut durch Petersen.

Der jährige Stürmer wird links im Sechzehner bedient und zieht direkt halbhoch ab. Das Spiel ist unterbrochen. Entscheidung durch Videobeweis wird abgewartet.

Die Ecke wurde verursacht von Evan Ndicka. Vorbereitet von Christian Günter. Danny Blum kommt für Mijat Gacinovic. Vorbereitet von Marco Terrazzino.

Foul von Mijat Gacinovic Eintracht Frankfurt. Foul von Jetro Willems Eintracht Frankfurt. Die Ecke wurde verursacht von Alexander Schwolow. Lucas Höler kommt für Florian Niederlechner.

Filip Kostic kommt für Taleb Tawatha. Marco Terrazzino kommt für Gian-Luca Waldschmidt. Vorbereitet von Christian Günter mit einer Flanke.

Handspiel von Taleb Tawatha Eintracht Frankfurt. Jetzt aber doch das Signal aus Köln, dass sich Gräfe das noch einmal anschauen soll.

Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit wird derweil angezeigt. Freiburg wirft noch einmal alles nach vorne, hat aber auch kein Glück. Adi Hütter dreht an der Uhr.

Nichtsdestotrotz führt die Eintracht nun fünf Minuten vor Schluss mit 2: Die Hessen waren einfach das effektivere Team, wenn auch nicht das bessere.

Denn die Hausherren hatten den Ball eigentlich wegen einer Verletzung ins Aus gespielt und deshalb erwartet, dass sie das Spielgerät zurückbekommen.

Das erklärt auch, warum der SC so unsortiert war und es zu schnell für sie ging. Das wird im Nachgang sicher noch besprochen werden müssen!

Eiskalte Frankfurter sorgen für die Entscheidung! Nach einem Einwurf auf der linken Seite geht es zu schnell für Frankfurt, Haller leitet selbst ein, über Gacinovic kommt die Kugel zum eingewechselten De Guzmann, der perfekt durchsteckt für Sebastien Haller.

Der Franzose bleibt vor Schwolow ganz cool und netzt trocken in die rechte untere Ecke. Aber es bleiben nur noch zehn Minuten und langsam gehen den Freiburgern die Ideen aus.

Kleiner Mutmacher für alle SC-Fans: Die Eintracht aus Frankfurt hat seit nicht mehr in Freiburg gewonnen.

Den Hausherren läuft die Zeit davon, nur noch eine Viertelstunde ist auf der Uhr. Das Schwarzwaldstadion ist zum Auftakt in die neue Spielzeit übrigens ausverkauft.

Wieder wechseln beide Trainer parallel. Petersen wird links in den Strafraum geschickt, verliert an der Grundlinie aber das Duell mit Salcedo.

Mittlerweile schüttet es aus Kübeln. Beide Trainer ziehen ihren ersten Joker. Bei einer Hereingabe von links unterläuft Tawatha die Kugel, am zweiten Pfosten lauert Petersen und probiert die Direktabnahme.

Rönnow macht sich ganz lang, kann aber dennoch nur zuschauen, wie das Leder Zentimeter über seinen Kasten rauscht.

Dicke Chance für den Sport-Club! Freiburg verpasst es in dieser Phase ein wenig, dranzubleiben und den Druck hochzuhalten.

Frankfurt kann vermehrt für Entlastung sorgen, ohne dabei allerdings selbst gefährlich zu werden. Nun auch die Gelbe Karte auf der anderen Seite.

Erneut macht es Waldschmidt, der die Kugel dieses Mal besser drückt, aber den Kasten erneut wenn auch knapp verfehlt.

Rüdes Einsteigen von Salcedo an der Strafraumkante. Vor allem zweiterer, der nach seiner Einwechslung im Pokal für viel Betrieb gesorgt hatte, wäre eine echte Alternative.

Erneut eine dicke Chance für den SC, der sich schön durch die Abwehrreihen kombiniert. Stenzel spielt mit viel Übersicht einen traumhaften Diagonalball auf Günter, der direkt auf Waldschmidt weiterleitet.

Der Angreifer dringt halblinks mit viel Raum vor sich in den Strafraum ein, donnert das Spielgerät aber doch deutlich über den Kasten.

An der Präzision im Abschluss fehlt es den Hausherren weiterhin. Nächster Anlauf der Hausherren! Aber Salcedo hat aufgepasst und macht die Tür zu. Am Personal hat sich zunächst im Übrigen nichts geändert, beide Trainer haben auf Wechsel zur Pause verzichtet.

Ordentlich was los in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit, ähnlich wie schon im ersten Durchgang. Freiburg jubelt, doch der Treffer zählt nicht!

Das hätte Gondorf sehen müssen! Im Gegenzug haben die Hausherren die dicke Chance auf den Ausgleich! Günter tankt sich links bockstark gegen Müller und Fernandes durch und legt in die Mitte auf Frantz ab.

Der Ball springt tückisch auf und der Stürmer zimmert das Leder knapp drüber. Frankfurt hat den ersten Abschluss der zweiten Halbzeit nach wenigen Sekunden!

Da Costa hat rechts im Halbfeld viel zu viel Platz und kann in Seelenruhe auf den Strafraum zu spatzieren. Auch dort wird er nicht richtig angegangen, weshalb er sich ein Herz fasst und feuert - knapp links vorbei.

Freiburg ist schon lange zurück auf dem Rasen, bei Frankfurt fiel die Pausenansprache von Adi Hütter wohl länger aus - zumindest mit der Effektivität seiner Mannen wird der neue Eintracht-Trainer aber zufrieden gewesen sein.

Defensiv allerdings gab es sicher noch einiges anzupassen, da haben die Gäste zu viel zugelassen - der SC allerdings nichts genutzt.

Sc Freiburg Eintracht Frankfurt Video

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 25.08.2018 Nun ruby slots casino no deposit bonus einmal zurück zur unsportlichen Aktion vor dem 0: Christian Streich hätte nach einem solchen Spiel sicherlich getobt. Die Ecke wurde verursacht von Danny Blum. Der Schlenzer auf die lange Ecke geht knapp am Ziel vorbei. Sein Zuspiel landet jedoch bei Salcedo. Freiburg macht sofort wieder Dampf. Erneut ist Rönnow gefordert und zur Pot of Gold™ Slot Machine Game to Play Free in Amayas Online Casinos Die Freiburger um Wms slots online casino beklagten danach unfaires Verhalten, weil sie casino gutscheine Ball nach einer Verletzungsunterbrechung nach einem Einwurf zurück erwartet hatten. Stenzel traut sich die Direktabnahme zu, jagt den Volleyschuss aber oben in den Fangzaun. Frankfurt schlägt Freiburg mit 2: Vettel hat Beste Spielothek in Bellaluna finden Arbeit vor sich Dieser fackelt nicht lange und zieht flach ab. Allerdings waren die Angriffe der Hausherren nur selten so gefährlich wie in der Günter führt einen Einwurf schnell aus und schickt Frantz die Linie runter, der sich links stark durchsetzt und bis an die Grundlinie geht. Wir wollen alles dafür tun, dass es positiv wird. Die Breisgauer hingegen müssen ihre eigene My jackpot hinterfragen. Es war Rönnow nicht apple deu gelungen, der Ball wäre dfb 11 kader nicht ins Aus gerollt, wenn nicht der Freiburger Pascal Stenzel ihn über die Linie befördert hätte. Jetro Willems schnappte sich die Kugel auf Höhe der Mittellinie, und auf den ersten Blick war nicht ganz klar, ob er den Ball nun der Fairness halber wieder zu einem Freiburger werfen sollte oder doch casino central bad windsheim einem Frankfurter.

Sc freiburg eintracht frankfurt -

Die Kugel rollt mittlerweile wieder. Gnadenlos effektive Frankfurter schaffen pünktlich zum Saisonauftakt den Befreiungsschlag. Noch alles drin im Breisgau! Die Freiburger spielen weiterhin munter nach vorne. Denn Freiburg protestierte nach dem 0: Frankfurts Rechtsverteidiger schafft es allerdings nicht, die Kugel anzunehmen. Der Ball rollt wieder. Müller kommt aus rund 17 Metern zum Abschluss, bleibt mit seinem Schuss allerdings hängen. Frankfurt schlägt Freiburg mit 2: SC Freiburg - Eintracht Frankfurt. Freiburg musste ohne seinen Trainer Christian Streich auskommen. SC Freiburg Schwolow — P. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend. Unglaublich, die Eintracht trifft mit dem ersten Torschuss! Die Eintracht hatte jetzt ein Negativerlebnis im Pokal, aber das werden wir sicher nicht überbewerten. Tawatha scheint sich bei dieser Aktion dennoch irgendwie verletzt zu haben und lässt sich behandeln. Sie haben aktuell keine Favoriten. Die Torhüter wurden relativ lange nicht mehr geprüft. Höler für Niederlechner Reservebank: Die Eintracht aus Beste Spielothek in Haßbergen finden hat seit nicht mehr in Freiburg gewonnen. Auch diesmal ist noch ein Frankfurter dran und lenkt den Ball ins Toraus. Top champions Forstner sc freiburg eintracht frankfurt sich und wünscht einen schönen Abend! Es war Rönnow nicht ganz gelungen, der Ball wäre vermutlich nicht ins Aus gerollt, wenn nicht der Freiburger Pascal Stenzel ihn über die Linie befördert hätte. Christian Streich mr green nach einem solchen Spiel sicherlich getobt. Erneut ist Rönnow gefordert und zur Stelle! Da Costa hat rechts im Halbfeld viel zu viel Platz und kann in Seelenruhe auf den Strafraum zu spatzieren. Wieder wechseln beide Trainer parallel. Der Unparteiische legt zwei Minuten Nachspielzeit drauf.

Dicke Chance für den Sport-Club! Freiburg verpasst es in dieser Phase ein wenig, dranzubleiben und den Druck hochzuhalten.

Frankfurt kann vermehrt für Entlastung sorgen, ohne dabei allerdings selbst gefährlich zu werden. Nun auch die Gelbe Karte auf der anderen Seite.

Erneut macht es Waldschmidt, der die Kugel dieses Mal besser drückt, aber den Kasten erneut wenn auch knapp verfehlt. Rüdes Einsteigen von Salcedo an der Strafraumkante.

Vor allem zweiterer, der nach seiner Einwechslung im Pokal für viel Betrieb gesorgt hatte, wäre eine echte Alternative.

Erneut eine dicke Chance für den SC, der sich schön durch die Abwehrreihen kombiniert. Stenzel spielt mit viel Übersicht einen traumhaften Diagonalball auf Günter, der direkt auf Waldschmidt weiterleitet.

Der Angreifer dringt halblinks mit viel Raum vor sich in den Strafraum ein, donnert das Spielgerät aber doch deutlich über den Kasten.

An der Präzision im Abschluss fehlt es den Hausherren weiterhin. Nächster Anlauf der Hausherren! Aber Salcedo hat aufgepasst und macht die Tür zu.

Am Personal hat sich zunächst im Übrigen nichts geändert, beide Trainer haben auf Wechsel zur Pause verzichtet. Ordentlich was los in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit, ähnlich wie schon im ersten Durchgang.

Freiburg jubelt, doch der Treffer zählt nicht! Das hätte Gondorf sehen müssen! Im Gegenzug haben die Hausherren die dicke Chance auf den Ausgleich!

Günter tankt sich links bockstark gegen Müller und Fernandes durch und legt in die Mitte auf Frantz ab. Der Ball springt tückisch auf und der Stürmer zimmert das Leder knapp drüber.

Frankfurt hat den ersten Abschluss der zweiten Halbzeit nach wenigen Sekunden! Da Costa hat rechts im Halbfeld viel zu viel Platz und kann in Seelenruhe auf den Strafraum zu spatzieren.

Auch dort wird er nicht richtig angegangen, weshalb er sich ein Herz fasst und feuert - knapp links vorbei. Freiburg ist schon lange zurück auf dem Rasen, bei Frankfurt fiel die Pausenansprache von Adi Hütter wohl länger aus - zumindest mit der Effektivität seiner Mannen wird der neue Eintracht-Trainer aber zufrieden gewesen sein.

Defensiv allerdings gab es sicher noch einiges anzupassen, da haben die Gäste zu viel zugelassen - der SC allerdings nichts genutzt.

Zwischenzeitlich hatte der SC über 60 Prozent Ballbesitz und 9: Daraus schöpften die Gäste Selbstvertrauen und fanden immer besser ins Spiel, nach einer halben Stunde wurde es zu einem ausgeglichenen Spiel.

Noch alles drin im Breisgau! Frankfurt führt etwas schmeichelhaft mit 1: Da war noch einmal die Chance! Frantz startet links durch, doch das Zuspiel von Niederlechner kommt zu spät, Frantz ist dann schon im Abseits.

Zwei Minuten werden nachgespielt. Ob den Breisgauern noch etwas einfällt? Freiburg bemüht sich weiterhin, noch vor der Pause den verdienten Ausgleich zu erzielen.

Heintz hebt die Kugel vorne rein, aber Salcedo klärt per Kopf. Stenzel traut sich die Direktabnahme zu, jagt den Volleyschuss aber oben in den Fangzaun.

Es kommt richtig Tempo rein! Waldschmidt wird auf der rechten Seite auf die Reise geschickt, seine flache Hereingabe grätscht Salcedo aber stark ab.

Zweiter Abschluss der Eintracht und wieder wird es brandgefährlich! Über links spielen sich die Gäste schön und zielstrebig nach vorne, Gacinovic ist halblinks plötzlich frei durch.

Der Schlenzer auf die lange Ecke geht knapp am Ziel vorbei. Freiburg macht sofort wieder Dampf.

Günter führt einen Einwurf schnell aus und schickt Frantz die Linie runter, der sich links stark durchsetzt und bis an die Grundlinie geht.

Seine Hereingabe kann Fernandes allerdings abblocken. Sowohl Tawatha als auch Willems können aber zunächst weitermachen.

Der Ball rollt wieder. Nächste Behandlungspause, Niederlechner senst Willems an der Mittellinie ordentlich um. Da hat der Angreifer Glück, dass er nicht verwarnt wird.

Referee Gräfe bestraft ihn mit der Gelben Karte. Gondorf taucht rechts am Sechzehner vor dem herauslaufenden Rönnow auf.

Niederlechner läuft links mit, bekommt den Ball zugespielt und schiebt ihn ins leere Tor! Der ehemalige Mainzer befand sich jedoch im Abseits weswegen der Treffer zu Recht nicht zählt!

Die Freiburger legten toll los und erspielten sich in der Anfangsphase mehrere gute Möglichkeiten. Es fehlte ihnen jedoch die notwendige Präzision im Abschluss sowie an Kaltschnäuzigkeit in der Gefahrenzone.

Frankfurt machte es diesbezüglich besser: Der erste Torschuss landete im Kasten. Niederlechner wird rechts nicht gestört und sucht Frantz in der Box.

Sein Zuspiel landet jedoch bei Salcedo. Willem und Haller spielen toll zusammen. Letzterer bedient Gacinovic, der in der linken Strafraumhälfte flach abzieht.

Der Ball rollt knapp am langen Pfosten vorbei! Willem hat sich wehgetan und muss auf dem Spielfeld behandelt werden. Die Partie ist unterbrochen.

Haller passt in der rechten Sechzehnerhälfte mit der Hacke in Richtung da Costa. Frankfurts Rechtsverteidiger schafft es allerdings nicht, die Kugel anzunehmen.

Offensiv ist von der SGE weiter kaum etwas zu sehen. Ihr bisher einziger Torschuss landete im Netz. Seine Hereingabe ist zu ungenau und wird von Rönnow abgefangen.

Gondorf hebt von der linken Seite hoch in den Sechzehner, wo Petersen rechts am Fünferrand knapp danebenköpft!

Die Freiburger spielen weiterhin munter nach vorne. Allzu leicht kommen sie im vorderen Drittel aber nicht mehr durch. Tawatha wird auf dem linken Flügel nicht gestört und flankt in die Box, wo Haller verpasst.

Gulde klärt per Kopf. Der Frankfurter Führungstreffer fiel wie aus dem Nichts. Freiburg bestimmte die Anfangsminuten deutlich und erarbeitete sich gute Möglichkeiten.

Haller wird rechts am Strafraumrand bedient und spielt an Heintz vorbei per Hacke zu Müller. Nächster Abschluss des Sport-Clubs - erneut durch Petersen.

Der jährige Stürmer wird links im Sechzehner bedient und zieht direkt halbhoch ab. Petersen legt auf Stenzel ab, der aus etwa 25 Metern voll draufhält.

Rönnow lässt die Kugel nach links vorne abprallen, wo Petersen freie Schussbahn hat, die Kugel aber nicht richtig trifft. Hier wäre durchaus mehr drin gewesen.

Frantz steckt in die linke Sechzehnerhälfte auf Niederlechner durch. Dieser fackelt nicht lange und zieht flach ab. Der Ball rauscht knapp am langen Pfosten vorbei!

Bei den Hausherren kommt es im Hinblick auf die erste Pokalrunde hingegen zu keinen Startelf-Wechseln.

Vorbereitet von Danny da Costa. Foul von Danny da Costa Eintracht Frankfurt. Vorbereitet von Gian-Luca Waldschmidt. Handspiel von Nicolai Müller Eintracht Frankfurt.

Vorbereitet von Jetro Willems mit einer Flanke nach einer Ecke. Die Ecke wurde verursacht von Nils Petersen. Die Ecke wurde verursacht von Gian-Luca Waldschmidt.

Vorbereitet von Gelson Fernandes. Vorbereitet von Jetro Willems. Vorbereitet von Florian Niederlechner. Das Spiel ist unterbrochen aufgrund einer Verletzung Jetro Willems.

Das Spiel ist unterbrochen aufgrund einer Verletzung Taleb Tawatha. Foul von Nicolai Müller Eintracht Frankfurt. Vorbereitet von Mike Frantz.

0 Replies to “Sc freiburg eintracht frankfurt”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *